Meinen Partner finden

Meinen Partner finden

Nie zu alt für die Liebe


meinen Partner findenPartnersuche ist die größte Herausforderung in Ihrem Leben um meinen Partner zu finden. Glückwunsch, wenn das per Zufall geschieht. In der Regel gehört dazu aber eine Menge Anstrengung, die dann auch noch gelassen wirken soll. Einfach ist anders. Nehmen Sie deshalb ruhig alle Möglichkeiten mit, die sich Ihnen bieten: von der Single-Party bis zur Partneragentur.

Gerade für reifere Semester ist die Partnersuche im Internet eine spannende und lohnende Option. Eine Erfolgsgarantie gibt es zwar  auch hier nicht, doch sie ist eine ideale Möglichkeit und eine gute Chance, mehr über sich selbst zu erfahren. Denn die Suche beginnt bei uns selbst: Wir müssen uns zuerst darüber klar werden, was wir brauchen, um glücklich zu sein. Und das ist im Alter meist etwas anderes als in der Jugend.

Mit 50plus haben wir meist schon vieles erreicht, haben beruflich und privat einiges hinter uns. Diese Lebenserfahrungen sollten aber nicht zu überhöhten Ansprüchen führen. Wie für jede Partnerschaft ist Kompromissbereitschaft unabdingbar um meinen Partner zu finden.
Das bedeutet nicht, die Ansprüche auf ein Minimum herabzuschrauben. Werden Sie sich bewusst, was Sie brauchen für eine erfüllende Beziehung. Trennen Sie sich notfalls von alten Idealbildern. Muss es eine gemeinsame Wohnung sein oder lässt sich die Liebe auch an zwei getrennten Wohnsitzen leben, womöglich sogar besser? Wer längere Zeit allein lebt, hat Eigenarten und Macken
entwickelt. Und die muss ein Partner nicht zwingend in allen Bereichen mittragen. Ein bisschen Flexibilität bezüglich des Partners und der Beziehungsform ist somit unbedingt hilfreich.

Viele Männer orientieren sich alters- und bildungsmäßig flexibler und häufiger nach unten. Frauen sollten sich alternativ ebenfalls offener orientieren und Männer berücksichtigen, die jünger
oder weniger gebildet sind als sie selbst. Denn auch mit einem solchen Partner kann frau durchaus dauerhaft glücklich werden.


5 Tipps für die Partnersuche – Meinen Partner finden

 

Es gibt immer mehr Singles, also Menschen, die dauerhaft ohne festen Partner leben. Viele tun dies phasenweise ganz bewusst und können ihr Single-Dasein auch genießen, andere
hingegen sehnen sich durchaus nach einer Beziehung. Doch stellt es sich oft als gar nicht so einfach heraus, tatsächlich einen neuen Partner zu finden.

Hier haben wir fünf Tipps zusammengestellt, die die Partnersuche zum einen erleichtern, zum anderen aber auch sogar erst möglich machen.


Tipp 1: Löse dich von der Vergangenheit um meinen Partner zu finden

Bei vielen Menschen haben vergangene

Beziehungen Verletzungen und Narben hinterlassen. Wenn diese noch schmerzhaft aktiv sind, ist es sehr schwer, sich wirklich auf einen neuen Partner einzulassen.

Solange du einen früheren Partner noch lieben oder solange du noch wütend bist o.ä., bleibt nur wenig Raum, um Gefühle für jemand anderen zu entwickeln.

Manch eine/r will sich zwar gerne mit einer neuen Partnerschaft über die gerade beendete Beziehung hinwegtrösten, aber genau das geht häufig schief. Wir müssen frei sein, wenn wir wirklich eine neue Beziehung aufbauen wollen.

Erfahrungsgemäß braucht es einfach eine gewisse Zeit, bis man über eine zerbrochene Liebe hinwegkommt. Nimm diese Zeit und lasse auch ausdrücklich Trauer zu.

Auf diese Weise kannst du dich Schritt für Schritt von dem Verlust lösen, um offen und bereit für eine neue Liebe zu werden.

Wenn du das nicht allein tun willst, kannst du einmal überlegen, dich mit anderen Menschen auszutauschen, die ebenfalls gerade eine beendete Beziehung verarbeiten müssen. In den meisten
großen Städten gibt es Selbsthilfegruppen und auch im Internet kannst du Foren dazu finden. Ggf. lade einfach selbst zu einem Treffen oder einem Email-Austausch ein.

Tipp 2: Gib dem Schicksal eine Chance

roulette-1253621_1920Wenn du jemanden Kennenlernen willst, musst du dich unter Menschen begeben. Wer nur zu Hause sitzt oder sich im immer gleichen Freundeskreis bewegt, hat natürlich kaum Chancen, eine neue Liebe zu finden.

Gut eignen sich Treffpunkte mit Menschen, mit denen du etwas verbindest, also z.B. Vereine, in denen ein Hobby
oder Anliegen gepflegt wird, das auch dir wichtig ist o.ä.

Schau dich aber auch einfach mal überall dort um, wo du eh normalerweise bist: auf der Arbeit, in der Volkshochschule, auf dem Marktplatz etc.

In vielen Städten gibt es auch ausdrückliche Single-Partys – auch hier kann ein Besuch lohnen um meinen Partner zu finden.

Auch Kontaktanzeigen können eine sehr gute Möglichkeit sein, andere Menschen kennen zu lernen. Diese Art der Partnersuche findet immer mehr Akzeptanz, denn hier kommen Suchende viel direkter zusammen, als in Gruppen, wo keiner vom anderen weiß, ob derjenige liiert ist oder nicht. Je nachdem, was dir mehr liegt, kannst du auf die Anzeigen anderer antworten oder du gibst selbst eine auf.

Beachte dabei, Anzeigen immer dort zu schalten oder zu lesen, wo du auch zur Zielgruppe gehörst – wenn du selbst eher anspruchsvoll-intellektuell bist, solltest du in solchen Zeitungen oder Magazinen inserieren, wenn du sportlich-aktiv bist, bietet es sich an, in entsprechenden Magazinen zu suchen.

Auch regionale Anzeigenblätter bieten Partnerschaftsanzeigen, wodurch der Vorteil entsteht, hier Menschen kennen zu lernen, die auch in der Nähe wohnen.

Außerdem lohnt sich die Suche im Internet um meinen Partner zu finden

Sowohl bei dem Texten von Anzeigen als auch beim Lesen solltest du möglichst realistisch bleiben. Natürlich möchte sich jede/r von seiner besten Seite präsentieren, aber es macht wenig Sinn, etwas vorzutäuschen, was du nicht halten kannst und du kannst davon ausgehen, dass Anzeigen, die “zu perfekt” klingen, sicher nicht in allen Punkten der Wahrheit

entsprechen. Schreibe und wähle also Anzeigen, die vor allem sympathisch wirken.


Tipp 3: Suche keinen perfekten Partner

maldives-698501_1920Häufig gehen Menschen mit einer Idealvorstellung in die Partnersuche.

Sie haben ganz konkrete Vorstellungen vom Aussehen, vom Charakter, von den Interessen, von den Einstellungen usw. Mit einem so hohen Anspruch ist es allerdings nicht so einfach, jemanden zu finden, der all dem wirklich entsprechen kann.

Mache dir klar: Je fester du in deinen Erwartungen bist, desto mehr engst du die Chancen ein, tatsächlich einen Partner zu finden. Du sortierst ja auf diese Weise schon im Vorfeld den größten Teil aus
– und das ohne zu wissen, ob da nicht vielleicht doch genau Ihr Traumpartner bei wäre.

Hier gilt es, sich klar darüber zu werden, was tatsächlich Punkte sind, die für einen unerlässlich sind. Alle anderen Erwartungen solltest du möglichst loslassen.

Öffne dich lieber für die Vorschläge, die dir das Leben macht – schon so mancher Idealpartner hatte letztlich eine gänzlich andere Haarfarbe oder Körpergröße oder gehörte einem Beruf an, an den man nie gedacht hätte.


Tipp 4: Nicht zu sehr wollen

hearts-1188151_1920Es ist natürlich verständlich, dass die Sehnsucht nach einem Partner immer größer wird, je mehr man sucht.

Leider zeigt sich aber immer wieder, dass ein zu starkes “Wollen” bei der Partnersuche eher hinderlich ist.

So hart das vielleicht klingen mag: Die wenigsten Menschen finden Bedürftigkeit attraktiv. Und genau das strahlen wir aus, wenn wir zu sehr auf Partnersuche gehen.

Ein spannendes Phänomen zeigt sich oft bei Leuten, die irgendwann beschließen, allein zu bleiben: ganz plötzlich taucht ein Partner im Leben auf.

Die Erklärung liegt auf der Hand: Durch die Entscheidung konnte man loslassen, wird dadurch selbstständiger und auch selbstbewusster und genau das ist wiederum attraktiv für andere.

Wer also merkt, dass er regelrecht fixiert darauf ist, endlich wieder einen Partner zu finden, kann genau hier ansetzen:

  • Finde andere Lebensinhalte als eine Partnerschaft. Wer eine Aufgabe hat, Hobbys
    oder andere Tätigkeiten, die ihm/ihr wichtig sind, klammert sich nicht so
    sehr daran, einen Partner zu finden.
  • Sorge zwar für Gelegenheiten, potentielle Partner zu treffen, aber pushe die Sache
    nicht zu sehr. Du kannst es nicht erzwingen, einen Partner zu finden – es
    ist wichtig, das zu verinnerlichen.
  • Sage dir, dass du dich freuen würdest, wenn du dein Leben mit jemandem teilen könnest,
    dass es aber auch ok ist, wenn du noch ein Weilchen allein bleibst.
  • Suche dir ggf. professionelle Hilfe für die Bearbeitung dieses Themas. Wenn du am
    Alleinsein regelrecht verzweifelst, steht es an, das zu bearbeiten – nur
    schafft man das nicht immer allein.


Tipp 5: Lerne, dich selbst anzunehmen

sunset-538286_1920Tipp 5 hängt unmittelbar mit Tipp 4
zusammen. Er mag vielleicht der schwierigste von allen sein, gerade weil er zunächst nicht ganz einleuchten will.

Wie sollte es mir dabei helfen, einen Partner zu finden, wenn ich mich selbst annehme? Ganz einfach: Selbstsichere und selbstbewusste Menschen, die “ja” zu sich sagen können, sind Menschen mit einer starken Ausstrahlung. Und das ist attraktiv.

Die meisten sind von Personen fasziniert, die ihr Leben im Griff haben. Wer sich selbst nicht annehmen kann, wer von Selbstzweifeln zerfressen ist, strahlt genau das nach außen aus – etwas,
was andere eher abschreckt.

Tu also möglichst viel für dich selbst:

  • Behandele dich wie eine/n gute/n Freund/in.
  • Rede mir dir selbst liebevoll und mache dir Mut.
  • Sorge für kleine und große Erfolgserlebnisse – lerne also ruhig mal was Neues oder
    schau dich nach einem besseren Job um, falls du in deinem nicht wirklich
    zufrieden bist.
  • Tue etwas für deine Gesundheit und körperliche Fitness.